Folgen Sie uns auf

menu close

Um den Inhalt sehen zu können, loggen Sie sich mit Ihrer Senatorenclubnummer und Ihrem Nachnamen ein.

menu close
Wir danken Ihnen! Ihre Anmeldung ist eingegangen!
Der Blogartikel steht Ihnen nun zur Verfügung.
Hoppla! Etwas ist beim Einreichen des Formulars schiefgegangen.

Das Warten nach der Flut?

12.9.2022

|

|

News

Vor recht genau einem Jahr suchten verheerende Unwetter zahlreiche Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen heim. Nun gibt der GDV eine erstaunliche Zahl preis. Ein Viertel der Schäden mit einem Volumen von rund 3,5 Milliarden Euro wartet noch immer auf ihre Abwicklung. Dennoch zieht Gesamtgeschäftsführer Jörg Asmussen für die Regulierung an sich eine positive Bilanz. Laut Aussagen des GDV hemmt der schleppende Wiederaufbau die Abwicklung der Schäden. Hier kommen die angespannte Lage sowohl am Personal- als auch am Materialmarkt zusammen und sorgt dafür, dass ganze 40 % des geschätzten Gesamtschadenvolumens noch nicht abgewickelt werden konnten. Mit Blick auf die Schadenhöhe fällt der Rückstand damit noch deutlicher aus als bei der reinen Schadenanzahl. Vor diesem Hintergrund fordert die Versicherungswirtschaft immer aktiver auch Maßnahmen zur Schadensvermeidung. 

Google
Routenplaner

© 2021 E+H Versicherungsmakler | Alle Rechte vorbehalten